Luxemburger

Fondsstrukturen

Die Fondsgestalter

Risikokapitalgesellschaft (SICAR)

Bei der SICAR (Société d’investissement en capital à risqué) handelt es sich um ein reguliertes Instrument für Investitionen in Venture Capital. SICAR sind sachkundigen Anlegern vorbehalten. Eine SICAR kann, muss aber nicht, in den Anwendungsbereich der AIFMD fallen. Im Unterschied zu Investmentfonds unterliegt die SICAR keiner Pflicht zur Risikostreuung. Das maßgeblich Luxemburger Gesetz ist das „Gesetz vom 15. Juni 2004“.

  • Überwachung durch die Luxemburger Aufsichtsbehörde
  • Ausschließlich für sachkundige Anleger
  • Investition ausschließlich in Risikokapital aller Finanzformen
  • Keine Verpflichtung zur Risikodiversifikation
  • Möglichkeit einer Umbrellastruktur mit Teilfonds
  • SICAR unterliegt der Ertragssteuer in Luxemburg
  • Erträge aus Risikokapital steuerfrei
  • Keine Tax d’abonnement (Abonnentensteuer)
  • Rechtsform: Kapital- oder Personengesellschaften
  • Überwachung durch die Luxemburger Aufsichtsbehörde
  • Ausschließlich für sachkundige Anleger
  • Investition ausschließlich in Risikokapital aller Finanzformen
  • Keine Verpflichtung zur Risikodiversifikation
  • Möglichkeit einer Umbrellastruktur mit Teilfonds
  • SICAR unterliegt der Ertragssteuer in Luxemburg
  • Erträge aus Risikokapital steuerfrei
  • Keine Tax d’abonnement (Abonnentensteuer)
  • Rechtsform: Kapital- oder Personengesellschaften