Luxemburger

Fondsstrukturen

Die Fondsgestalter

Neu
Reserved Alternative Investment Fund (RAIF)

Mit dem RAIF ist ein neues Instrument der Fondsstrukturierung in Luxemburger geschaffen worden, welches unmittelbar über einen externen Verwalter beaufsichtigt wird. Eine produktbezogene Genehmigung der CSSF ist nicht erforderlich. Gleichzeitig kommt der RAIF vollumfänglich in die Vorzüge der AIFMD. Die Vorteile bestehen zum einen in einer verbesserten „Time to Market“ und einer höheren operativen Effizienz.

  • Mittelbar über den AIFM durch die Luxemburger Aufsichtsbehörde überwacht
  • Ausschließlich für sachkundige Anleger
  • Vorgeschriebene Risikodiversifikation
  • Auch als SICAR für Risikokapital ohne Risikostreuung möglich
  • Möglichkeit einer Umbrellastruktur mit Teilfonds
  • Im Rahmen der AIFMD als AIF qualifiziert
  • Rechtsformen: FCP, SICAV/SICAF, SA, SCS, SCSP, SCA, SARL