Luxemburger

Fondsstrukturen

Die Fondsgestalter

Alternative Investment Fund Manager Direktive (AIFMD)

Neben UCITS kennt das Luxemburger Fondsrecht auch Publikumsfonds, die außerhalb der UCITS-Richtlinie existieren. Diese ermöglichen die Auflage von Fonds, die in Vermögenswerte investieren, die nicht als Wertpapiere angesehen werden, wie beispielsweise Immobilien oder Private Equity-Beteiligungen. Darüber hinaus können diese auch als geschlossene Fonds konzipiert werden, wobei flexiblere Risikostreuungsregeln zur Anwendung kommen.

Mit der Umsetzung der AIFMD in Luxemburgisches Recht wurden gleichzeitig die Rechtsformen der UCI, SIF und SICAR angepasst. Somit wurde das „Gesetz vom 12. Juli 2013“ zum Rahmen für die anderen Gesetze.

AIFMD